KABELLOSES EMS-TRAINING MACHT MEHR SPAß!

Waldläufe, Tennistraining, Sprinttraining oder auch Fitnessworkouts im Park – das alles wird nicht unmittelbar mit EMS-Training verbunden. Doch wir von EMSRaum® ermöglichen durch unser kabelloses EMS-System genau das: die Verbindung von klassischen Sportarten und Übungen mit EMS-Training. Warum nicht nur der Spaßfaktor beim kabellosen Training höher ist, sondern warum es auch aus trainingswissenschaftlicher Sicht Sinn ergibt, erfährst du in diesem Infotext.

Wie funktioniert kabelloses EMS-Training?

Bei herkömmlichen EMS-Systemen zieht der Trainierende meist eine Weste mit Elektroden an, die über ein Kabel mit dem Steuerungssystem verbunden sind. In unseren EMSRäumen verwenden wir das innovative System von AQ8, bei welchem der Trainierende einen antibakteriellen Neoprenanzug trägt, in welchem sowohl die Elektroden als auch deren Akkus integriert sind. Diese Akkus sind äußerst leistungsstark und haben eine Laufzeit von bis zu 48 h. Die Elektroden und deren Intensität wird an einem portablen Steuerungsscreen eingestellt. Die Übertragung erfolgt dabei per Industriefunk, der mit einer Reichweite von ca. 700 Metern dem kabellosen Training maximale Bewegungsfreiheit und Sicherheit ermöglicht. Angeleitet werden die 20-minütigen Einheiten stets von ausgebildeten Personal Trainern.

Welche Möglichkeiten bietet kabelloses EMS-Training?

Beim kabelgebundenen EMS-Training ist der Bewegungsspielraum naturgemäß sehr eingeschränkt, weswegen oftmals nur passives oder teilaktives EMS-Training durchgeführt werden kann. Dadurch werden die Muskeln zwar durchaus beansprucht, das Training wird aber schnell einseitig und ist bei weitem nicht so effektiv wie aktives EMS-Training ohne Kabel. Denn damit kann fast jede erdenkliche Sportart mit EMS kombiniert werden, was natürlich gerade für Leistungssportler interessant ist, die die Intensität erhöhen wollen.
Auch für diejenigen, die einfach fitter werden wollen, abnehmen möchten oder mehr Spaß am Training haben wollen, bietet die kabellose Variante eine Menge Vorteilen.

  • Outdoor Training an der frischen Luft
  • Gruppentrainings mit bis zu 8 Teilnehmern ⇒ steigert die Motivation
  • Abwechslungsreiche Trainingsmöglichkeiten
  • Freiheits- und Sicherheitsgefühl ⇒ „man hängt nicht an der Steckdose“

Wenn du all diese Vorteile selbst am eigenen Körper erleben möchtest, dann vereinbare doch einfach Probetraining mit dem EMSRaum in deiner Nähe: EMSRaum® – die meisten EMSRäume bieten ein kostenloses Probetraining.